Lettland - Reisen in Lettland / Die lettische Küche

Lettland - Reisen und Essen in Lettland

Lettland: Das zweitgrößte baltische Land bietet unverfälschte Natur, 500 km Sandstrände und mit Riga auch die europäische Hauptstadt des Jugendstils. 2014 wird Riga Kulturhauptstadt sein. Zahlreiche Kreuzfahrtschiffe legen hier im Sommer an. Besuchen Sie die Altstadt und die Alberta Iela mit ihren architektonischen Perlen, den Dom und das Denkmal von Johann Gottfried Herder. Fahren Sie nach Jurmala, Lettlands berühmter Kur- und Badeort bietet kilometerlange weiße Sandstrände und eine historisch interessante Holzarchitektur aus dem 19. Jahrhundert. Besichtigen Sie die Schlösser Rundale, Birini und Bauska oder das Gut Dunte. Hier lebte einst der berühmte Lügenbaron von Münchhausen. Die lettische Küche ist ähnlich wie in den beiden anderen baltischen Ländern Litauen und Estland bodenständig und herzhaft. Deutsche Einflüsse sind historisch bedingt auch heute noch zu finden.

Für Riga muss man sich Zeit nehmen. Sein Wahrzeichen sind die Häuser am Rathausplatz im Herzen der Stadt, wie etwa das Schwarzhäupterhaus aus der Zeit als Riga Hansestadt war. Bummeln Sie durch die autofreie Altstadt auf der Suche nach den Häusern der Großen und der Kleinen Gilde. Schauen Sie nach oben, vielleicht entdecken Sie dann die Katze auf dem Turm des bekannten Katzenhauses.

Eines der ältesten Bauwerke in Riga ist die Petrikirche. Ihr filigraner Turm ist weithin sichtbar. Wer keine Lust auf Treppensteigen hat, kann komfortabel mit einem Fahrstuhl hinauffahren. Der Ausblick auf Riga ist phantastisch.



Lettland kulinarisch

In alten Zeiten ernährten sich die baltischen und finno-ugrischen Völker hauptsächlich von Getreide wie Roggen, Weizen, Gerste, Hafer, Hirse oder Hanf. Man buk Brote oder kochte Breie daraus. Später kam die Viehzucht hinzu und der Speiseplan wurde von Getreide und Gemüse erweitert um Fleisch von Geflügel, Rind, Schwein und Pferd. Salz wurde nur sehr sparsam verwendet, man musste es teuer importieren. Als Ersatz würzte man kräftig mit Kümmel, Zwiebeln, Knoblauch und Senf. Zum Süßen wurde nur Honig verwendet. Die Bienenhaltung hat in Lettland eine lange Tradition. Im 19. Jahrhundert kam die Kartoffel ins Land, damit hatte das Hungern in den Wintermonaten ein Ende.

Typische traditionelle Gericht sind Ruguspiens, gestockte Milch oder Sauerkraut, in Butter sautiert, mit Karotten, Zwiebeln und Zucker. Auch Fische, wie etwa Hering, werde gerne mit Milch und Sauerrahm zubereitet.

Frühe braute jeder Bauer sein eigenes Bier und es ist noch heute ein typisch lettisches Getränk, keine lettische Feier kommt ohne Bier aus.

Traditionell ist auch der Rigaer Schwarze Balsam. Der aus dem 18. Jahrhundert stammende Kräuterlikör wurde von einem Apotheker erfunden und ist heute ein gerne gekauftes Souvenir.

Reise-Informationen über Lettland

Steckbrief

  • Riga
  • lettisch
  • Lat, 1 Lat = 100 Santimi
  • Eine Stunde voraus zu Deutschland

Künftig werden Sie an dieser Stelle noch die folgenden Informationen zu Lettland vorfinden:

  • Sehenswürdigkeiten
  • Persönliche Reiseberichte
  • Andere Länder, andere Sitten, Do's und Don'ts in Lettland
  • Spezialthemen zu unterschiedlichen landestypischen Themen
  • Wissenswertes und Interessantes rund um die Küchenkultur und Küchengeschichte Lettlands
  • Typische Zutaten in der lettischen Küche
  • Spezialitäten der lettischen Küche
  • Rezepte von interessanten lettischen Gerichten

FAZIT:

Lettland ist ähnlich wie die beiden anderen baltischen Staaten noch so etwas wie ein Geheimtipp. Hier lassen sich Badefreuden in der Ostsee mit einer Schlösser-Tour gut miteinander verbinden. Kulinarisch wird der Lettland-Urlauber sich in mancher Hinsicht "fast wie zuhause" fühlen.



Länderliste

Ägypten, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien

Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi

Chile, China, Costa Rica, Cote d' Ivoire

Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti

Ecuador, El Salvador, Eritrea, Estland

Fidschi, Finnland, Frankreich

Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Griechenland, Grönland, Grossbritannien, Guatemala, Guinea Bissau, Guinea, Guyana

Haiti, Honduras

Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien

Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien,

Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo Republik, Kongo_Demokratische Republik, Korea, Nord, Korea, Süd, Kroatien, Kuba, Kuwait

Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg

Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar

Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen

Oesterreich, Oman, Osttimor

Pakistan, Palau, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal

Ruanda, Rumänien, Russland

Saint Lucia, Saint Vincent u. d. Grenadinen, Sambia, Samoa, San Marino, Sao Tomé und Principe, Saudi Arabien, Schottland, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Solomonen, Somalia, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts und Newis, Südafrika, Sudan, Surinam, Swasiland, Syrien

Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tuerkei, Tunesien, Turkmenistan, Tuvalu

Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Usbekistan

Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Weissrussland

Zentralafrikanische Republik, Zypern


Zum Seitenanfang



fernwehculinarium.de © 2013