Island - Reisen in Island / Die isländische Küche

Island - Reisen und Essen in Island

Island: Geysire und aktive Vulkane, Elfen und Wikinger, Islandponies und Papageientaucher, sind nur einige Stichworte, die für einen Island-Urlaub sprechen. Auch kulinarisch gibt es so manches zu entdecken, nicht nur den berüchtigten "verfaulten Hai".

Die größte Vulkaninsel der Welt machte 2010 von sich reden als der Ausbruch eines ihrer Vulkane, der Eyjafjallajökull, 2010 sämtliche Flüge über weiten Teilen Europas zum Erliegen brachte.

Auch der wirtschaftliche Zusammenbruch brachte das Land in die Schlagzeilen, hatte aber auch den Vorteil, dass Reisen nach Island dadurch um einiges billiger wurden. Und es lohnt sich, nach Island zu reisen.

Die Landschaft ist atemberaubend und lässt sich auf verschiedene Arten bereisen und erkunden: ob auf Schusters Rappen oder auf dem Rücken der berühmten Islandponies, alles ist möglich. Und abends winkt ein entspanntes Bad in einer der vielen Hotspots, heißen Quellen, die die müden Muskeln schnell wieder regenerieren lassen.



Von Island aus fuhren die Wikinger Richtung Amerika und waren damit vermtulich die Ersten, die - noch vor Kolumbus - die Neue Welt entdeckten. Als Beweis dafür gilt die Ausgrabung bei Anse aux Meadows in Neufundland, wo man die einzige Siedlung in Nordamerika nach nordischer Bauart entdeckte. Der berühmte Isländer Leif Eriksson, dem Sohn von Erik dem Roten, soll die Expedition damals nach Amerika geleitet haben.

Auch die Welt der Sagen ist im heutigen Island immer noch ein Bestandteil des täglichen Lebens. Es heißt, dass etwa 90 % der Isländer die Existenz dieser Märchengestalten nicht besteiten. So gibt es sogar einen Elfenbeauftragten im Bauamt von Reykjavik, der sich darum kümmert, dass die Elfen beim Strassen- und Hausbau an ihren Plätzen nicht allzusehr gestört werden. Man nimmt durchaus Rücksicht auf deren Befindlichkeiten. Und wer gerne alte Sagen liest, dem sei die Edda empfohlen, einem Werk, das von Götter- und Heldensagen erzählt und aus dem 13. Jahrhundert stammt.

Island kulinarisch:

In Island kocht man mit den vier Elementen Erde, Feuer, Wasser und Luft. So wird der fermentierte Hai in der Erde vergraben, das Fleisch über dem Grill gegart, die Isländer sollen mittlerweile regelrecht grillverrückt sein und an zweiter Stelle nach den Argentiniern stehen. Im heißen Wasser der Thermalquellen wird das typisch isländische Roggenbrot gesotten und die Luft wird benutzt zum Trocknen von Fischen. Wenn Sie wissen möchten, was die isländische Küche noch an kulinarischen Besonderheiten zu bieten hat, dann clicken Sie auf die Island Küche.

FAZIT:

Island lohnt eine Reise! Hier kann man die erdgeschichtliche Entwicklung hautnah erleben, in der Blauen Lagune baden, dem Strokkur beim Ausbruch zusehen, Islands Hauptstadt Reykjavik erobern, das älteste Parlament der Welt besichtigen und im Thingvellir Nationalpark sozusagen gleichzeitig mit einem Fuß auf Europa und dem anderen auf Amerika stehen, denn hier stoßen die eurasische und die nordamerikanische Erdplatte aneinander.

Reise-Informationen über Island

Steckbrief

  • Reykjavik
  • isländisch
  • Isländische Krone, 1 Krone = 100 Aurar
  • 1 Stunde zurück zu Deutschland

Sehenswürdigkeiten

Hier finden Sie demnächst eine Auswahl interessanter Sehenswürdigkeiten, die immer wieder ergänzt werden.

Reykjavik: Hallgrimskirche/h3>

Informationen folgen

Reykjavik: Die Elfenschule

Informationen folgen

Reiseberichte

Die Golden-Circle-Tour

Bericht folgt

Kulturschock

Wissen Extra

Hier werden Sie Informationen finden über Spezialthemen, die nicht in jedem Reiseführer stehen.

Die Sagen Islands

Informationen folgen

Türken-Gudda

Die Geschichte der Gudrun Simonardottir

Sie war die spätere Frau des Hallgrimur Pétursson, dem bekanntesten isländischen Dichter. Nach ihm ist auch die Hallgrimskirche in Reykjavik benannt. Ihre abenteuerliche Lebensgeschichte finden Sie hier in Kürze.

Zum Seitenanfang

Island Küche

Kultur und Tradition

Hier werden Sie interessante Informationen rund um die Küche Islands finden.

Zum Seitenanfang

Spezialitäten

Eine Übersicht der interessantesten Spezialitäten aus der Küche Islands werden Sie hier demnächst finden.

Spezialität: Rugbraud

Text

Hangikjöt

Informationen dazu folgen

Zum Seitenanfang

Typische Zutaten

Typische Zutat: Skyr

Informationen dazu folgen

Typische Zutat: Krähenbeeren

Informationen dazu folgen

Zum Seitenanfang

Rezepte

Rezept: Svartfugl á nordlenska visu

Informationen dazu folgen

Rezept: Bláberjakjúklingur

Informationen dazu folgen



Länderliste

Ägypten, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien

Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi

Chile, China, Costa Rica, Cote d' Ivoire

Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti

Ecuador, El Salvador, Eritrea, Estland

Fidschi, Finnland, Frankreich

Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Griechenland, Grönland, Grossbritannien, Guatemala, Guinea Bissau, Guinea, Guyana

Haiti, Honduras

Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien

Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien,

Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo Republik, Kongo_Demokratische Republik, Korea, Nord, Korea, Süd, Kroatien, Kuba, Kuwait

Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg

Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar

Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen

Oesterreich, Oman, Osttimor

Pakistan, Palau, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal

Ruanda, Rumänien, Russland

Saint Lucia, Saint Vincent u. d. Grenadinen, Sambia, Samoa, San Marino, Sao Tomé und Principe, Saudi Arabien, Schottland, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Solomonen, Somalia, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts und Newis, Südafrika, Sudan, Surinam, Swasiland, Syrien

Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tuerkei, Tunesien, Turkmenistan, Tuvalu

Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Usbekistan

Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Weissrussland

Zentralafrikanische Republik, Zypern


Zum Seitenanfang



fernwehculinarium.de © 2013