Frankreich - Reisen in Frankreich / Die französische Küche

Frankreich - Reisen und Essen in Frankreich

Frankreich - das ist Paris und Eiffelturm, Côte d'Azur und Saint Tropez, Loire-Schlösser und weiße Pferde in der Camargue, der Papstpalast von Avignon und die Filmfestspiele in Cannes, die Impressionisten Degas und Monet, Mont Saint Michel in der Normandie und die Hohkönigsburg im Elsass. Die ehemalige "Grande Nation" wartet mit unzähligen historischen Schätzen auf, oftmals Unesco-Welterbestätten, mit berühmten gekrönten Häuptern und berüchtigten königlichen Maitressen. Und kulinarisch war die Haute Cuisine Frankreichs lange Zeit der Mittelpunkt der gastronomischen Welt. Doch auch die unterschiedlichen Regionalküchen des Landes sollten Sie probieren!

Frankreichs Natur ist so vielfältig wie seine Kultur und seine Provinzen. In die Pyrenäen zum Skilaufen oder Bergwandern und an die bezaubernden Strände der Côte d'Azur zum Sonnenbaden, mit dem Kanu auf der Ardeche durch ihre wilden Schluchten paddeln oder auf Korsika den Spuren Napoleons folgen, hier findet jeder Tourist etwas für seinen Geschmack.

Im Laufe der Jahrhunderte war Frankreich von Kelten, Goten, Galliern und Franken besiedelt. Im Mittelalter regierten die Päpste nicht von Rom aus, sondern hatten ihren Sitz in Avignon und zur Zeit des Abendländischen Schismas herrschten sogar zwei Päpste gleichzeitig.



Ein unrühmliches Kapitel sind die Hugenottenkriege, in der berüchtigten Bartholomäusnacht wurden die reformierten Gläubigen zu Tausenden ermordet. Viele wanderten aus nach Schweden, England, Deutschland und sogar bis nach Südafrika.

Im 17. Jh. herrschte Ludwig XIV, der Sonnenkünig. Er ließ Schloss Versailles prachtvoll zu seiner Residenz ausbauen. Seine Herrscherzeit war gekennzeichnet durch einen äußerst verschwenderischen und prunkvollen Lebensstil.

Frankreich kulinarisch:

Französische Lebensart, das sogenannte Savoir Vivre, ist zum großen Teil seiner exzellenten Küche geschuldet. Frankreich ist das Land der haute cuisine, hohe Kochkunst und berühmte Köche wie Paul Bocuse haben zum weltweiten Ruhm dieser Küche beigetragen. Vermutlich kommt daher auch das Sprichwort "Leben wie Gott in Frankreich".

Jede Region hat ihre ureigensten Spezialitäten wie etwa die Buchweizen-Galettes in der Bretagne, vorzüglich-deftige Schweinepasteten, die Andouilles, aus der Normandie, die Quiche Lorraine, ein herzhafter Speck-Käse-Eier-Kuchen aus Lothringen, gut gereifter Rohmilchmünster aus dem Elsass - nichts für zarte Näschen, die Bouillabaisse, eine göttliche Fischsuppe aus der Hafenstadt Marseille im Süden, Coq au vin, Hähnchen in Rotwein, der klassische Eintopf aus der Rotweinregion Burgund, Korsikas italienisch angehauchte Küche, die Liste ließe sich noch x-beliebig verlängern und erweitern. Zu allem passt ein guter Wein, der ebenfalls in Frankreich gedeiht, ebenso wie sein fein prickelnder Verwandter, der Champagner. Er wird gerne zu Austern und Gänseleber getrunken.

Weitere Informationen folgen...

Reise-Informationen über Frankreich

Steckbrief

  • Paris
  • französisch
  • Euro
  • gleiche Zeit wie Deutschland

Künftig werden Sie an dieser Stelle noch die folgenden Informationen zu Frankreich vorfinden:

  • Sehenswürdigkeiten
  • Persönliche Reiseberichte
  • Andere Länder, andere Sitten, Do's und Dont's in Frankreich
  • Spezialthemen zu unterschiedlichen landestypischen Themen
  • Wissenswertes und Interessantes rund um die Küchenkultur und Küchengeschichte Frankreichs
  • Informationen zu den einzelnen französischen Regionalküchen
  • Typische Zutaten in der französischen Küche
  • Spezialitäten der französischen Küche
  • Rezepte von interessanten französischen Gerichten

FAZIT:

Eine Reise durch Frankreich ist gleichzeitig ein kulturelles und kulinarisches Erlebnis. Doch ein bisschen Französisch sollte man bei aller Liebe zu Land, Leute und Küche beherrschen.



Länderliste

Ägypten, Afghanistan, Albanien, Algerien, Andorra, Angola, Antarktis, Antigua und Barbuda, Äquatorialguinea, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Äthiopien, Australien

Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Barbados, Belgien, Belize, Benin, Bhutan, Bolivien, Bosnien Herzegowina, Botswana, Brasilien, Brunei, Bulgarien, Burkina Faso, Burundi

Chile, China, Costa Rica, Cote d' Ivoire

Dänemark, Deutschland, Dominica, Dominikanische Republik, Dschibuti

Ecuador, El Salvador, Eritrea, Estland

Fidschi, Finnland, Frankreich

Gabun, Gambia, Georgien, Ghana, Grenada, Griechenland, Grönland, Grossbritannien, Guatemala, Guinea Bissau, Guinea, Guyana

Haiti, Honduras

Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Island, Israel, Italien

Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien,

Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kiribati, Kolumbien, Komoren, Kongo Republik, Kongo_Demokratische Republik, Korea, Nord, Korea, Süd, Kroatien, Kuba, Kuwait

Laos, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg

Madagaskar, Malawi, Malaysia, Malediven, Mali, Malta, Marokko, Marshallinseln, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Mikronesien, Moldawien, Monaco, Mongolei, Montenegro, Mosambik, Myanmar

Namibia, Nauru, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Niger, Nigeria, Norwegen

Oesterreich, Oman, Osttimor

Pakistan, Palau, Panama, Papua Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal

Ruanda, Rumänien, Russland

Saint Lucia, Saint Vincent u. d. Grenadinen, Sambia, Samoa, San Marino, Sao Tomé und Principe, Saudi Arabien, Schottland, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Sierra Leone, Simbabwe, Singapur, Slowakei, Slowenien, Solomonen, Somalia, Spanien, Sri Lanka, St. Kitts und Newis, Südafrika, Sudan, Surinam, Swasiland, Syrien

Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Togo, Tonga, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechien, Tuerkei, Tunesien, Turkmenistan, Tuvalu

Uganda, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Usbekistan

Vanuatu, Vatikanstadt, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam

Weissrussland

Zentralafrikanische Republik, Zypern


Zum Seitenanfang



fernwehculinarium.de © 2013